• Bosniakische Literatur. Paradigmen des kulturellen Synkretismus

Verlag:
Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
Erscheinungsdatum:
2009-12-10
Autoren:

(Der 1948 in Bosnien und Herzegowina geborene Autor begann seine geisteswissenschaftliche Karriere in Bosnien und Kroatien, wo er auch zuvor sein Studium absolviert hat. Später arbeitete er als Dozent for Bosnisch-Serbisch-Kroatisch und südslavische Kulturkunde an den Universitäten in Wien, Greifswald und Bochum.)
ISBN:
9783838113180

Beschreibung:

Im vorliegendem Buch sind die Merkmale der bosniakisch-muslimischen kulturell-geistigen Identität durchgearbeitet. Das Augenmerk wurde insbesondere auf den Punkt gelegt, wie diese Identität in der mündlich überlieferten Lyrik, in der Gesangstradition des Liedes Sevdalinka, in der Heldenepik und im Werk von Nobelpreisträger Ivo Andric nachgewiesen wurde, bzw. wie sie die Identität der Bosniaken - als Südslawen des islamischen Geistes und der Kultur - als ein Paradigma des kulturellen Synkretismus geäußert und bestätigt hat. Da der Islam die wesentliche Substanz der geistigen und sozial-psychologischen Identität der Bosniaken ausmacht, und von der Islamisierung der Bosnier im 15. Jahrhundert bis heute als modus vivendi und modus procedendi der Bosniaken d. h. der bosnischen Muslime geblieben ist, sind auch in der islamischen Axiologie, ihrer Ästhetik und Ethik, die ästhetischen, ethischen, lexikalischen und stilistischen Kennzeichnungen der bosniakischen Identität und die Eigenschaften des bosniakischen Literaturschaffens zu erkennen.

MATERIAS: Literaturwissenschaft, Sprache, Bosnien und
Herzegowina, Sevdalinka, Islamismus, Identität