• Burnout-Prophylaxe in der Altenpflege. Belastung und theaterpädagogische Intervention

Verlag:
Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
Erscheinungsdatum:
2009-07-17
Autoren:

(Peter Tourné, Dr. paed.: Lehre als technischer Zeichner, Zweiter Bildungsweg, Zivildienst in einem Altenheim, Studium der Sozialpädagogik (FH Köln), Magisterstudium an der Fernuniversität Hagen (1999), Promotion 2009 an der Universität zu Köln. Der Autor ist in der Jugendhilfe tätig.)
ISBN:
9783838109459

Beschreibung:

Der vierte Altenbericht stellt fest, dass ein Forschungsbedarf bzgl. der Vermeidung von Belastungen Pflegender besteht. Die vorliegende Arbeit knüpft hier an: Kann ein mit einfachen Mitteln erstelltes Theaterprojekt, welches gemeinsam mit Altenpflegeschüler/innen aufgeführt wird, mit dazu beitragen, dass sie besser mit ihrem Stress umgehen werden? In der vorliegenden Arbeit wird das Thema mit den Methoden der Sozialforschung angegangen. Zunächst interessierte, ob bei den beteiligten Schüler/innen das Wissen über Stress und Burnout signifikant gestiegen war. In den Feldstudien wurden sie auch mit Skalen zur Messung der Selbstwirksamkeitserwartung und der Bewältigungsstrategien konfrontiert. Positive Verbesserungen ergaben sich bei den Schüler/innen in den Bereichen Burnout-Wissen, Selbstwirksamkeitserwartung sowie der Inanspruchnahme von Hilfe. Nach den hypothesengeleiteten Untersuchungen wurde mit der Inhaltsanalyse versucht, die oben gemessenen Befunde zu ergänzen. Wesentliche Effekte der Studie waren hier, dass in der Intervention offensichtlich gesundheitserzieherische Ziele eine größere Rolle spielten als Präventionsziele.

MATERIAS: Burnout, Prophylaxe, Altenpflege, Theater