• Der Schutz der Menschenrechte im Lichte von Guantánamo. Die Behandlung der Gefangenen und die Begründung von Menschenrechten

Verlag:
AV Akademikerverlag
Erscheinungsdatum:
2012-06-18
Autoren:

(Studium derRechtswissenschaften in Köln und Berlin mitSchwerpunkt auf Völker- und Europarecht,Berufserfahrung: wissenschaftlicher Mitarbeiter ander Humboldt-Universität in Berlin, Assistent derGeschäftsführung beim Deutschen Anwaltverein,Mitarbeit in Anwaltskanzleien, Engagement inpolitischen Organisationen.)
ISBN:
9783639427349

Beschreibung:

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Guantánamo ist zum Symbol des Aufeinandertreffens verschiedener Wertesysteme geworden. Dabei steht die Frage nach den Rechten des Menschen im Mittelpunkt. In diesem Buch werden die komplexen Prob-leme dargestellt, mit denen das Völkerrecht und die kodifizierten Menschenrechte durch die Herausforderungen des internationalen Terrorismus konfrontiert werden. Darüber hinaus wird in einem interkulturellen Vergleich untersucht, welche Rechte des Menschen fern diplomatisch verhandelter internatio-naler Kodifikationen tatsächlich in den verschiedenen Kulturen der Welt anerkannt und gelebt werden. Wie werden Menschenrechte in den verschiedenen Kulturen begründet? Was sind die philosophischen Modelle zur Begründung von Menschenrechten? Gibt es einen überkulturellen Kern an Rechten des Menschen? Neben einer Antwort auf diese wichtigen Fragen werden neue Ansätze untersucht, um Menschenrechte künftig besser begründen zu können. Kontroverse Menschenrechtslagen sind in Zukunft nur vermeidbar, wenn der interkulturelle Dialog um Menschenrechte ständig aktualisiert wird und eine gemeinsame Identität die Gewalt zwischen den Kulturen verringert, die durch die Differenzen ihrer Werte entsteht.

MATERIAS: Menschenrechte, Identität, Völkerrecht, Islam, Terrorismus, Folter, Guantanamo, 11. September 2001, Universalität, Begründung