• Der venezolanische Energiemarkt: Liberalisierung oder Verstaatlichung?. Eine Untersuchung vor dem Hintergrund der Energierechtsreformen in Südamerika

Verlag:
Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
Erscheinungsdatum:
2011-04-20
Autoren:

(Die vorliegende Arbeit analysiert Strukturen, Regelungen, Entwicklungen und den aktuellen Stand der Energiewirtschaft aus der Sicht der Öl-, Gas- und Stromindustrie in Venezuela sowie den Wandel des Energiemarkts in Südamerika und Europa. Dies bildet den Ausgangspunkt für einen Vergleich mit der Liberalisierung des deutschen Energiesektors.)
ISBN:
9783838124537

Beschreibung:

In Europa und Deutschland wurden in den letzten Jahren wichtige rechtliche Schritte zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts in Richtung Marktöffnung und Wettbewerb unternommen. Auch in Venezuela traten in den Jahren 1999 und 2001 Gesetze in Kraft, die die Öffnung des Erdgas-, Erdöl- und Elektrizitätsmarkts zum Gegenstand hatten. Ab 2006 jedoch unternahm die Regierung einige Schritte gegen die Liberalisierung der Energiewirtschaft und nahm damit einen Politikansatz wieder auf, der seine Ursprünge in den ersten Jahren der 1990er-Jahre hat. Deshalb ist die Lage im venezolanischen Energiesektor gegenwärtig sehr unklar und verworren. In dieser Arbeit werden die Strukturen, die Regelungen und die Entwicklungen der Energiewirtschaft in Venezuela sowie der Wandel des Energiemarktes in Südamerika detailliert dargestellt. Ferner werden der Europäische Rahmen und die Besonderheiten des deutschen Energierechts einschließlich dessen Bezüge zu wettbewerbs- und europarechtlichen Vorschriften vergleichend in den Blick genommen. Darüber hinaus werden die zentralen Unterschiede der Liberalisierung des Energiesektors in Venezuela und Deutschland dargestellt.

MATERIAS: Energiemarkt, Rechtspsychologie, Liberalisierung, Verstaatlichung, Venezuela, Sudamerika, Integration