• Kapitalstrukturentscheidung und Unternehmensteuern. Mögliche Auswirkungen der Unternehmensteuerreform 2008

Verlag:
AV Akademikerverlag
Erscheinungsdatum:
2012-05-16
Autoren:

(Dipl.-Kfm./ MBA, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen. Consultant im Bereich Valuation & Strategy bei der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf.)
ISBN:
9783639412185

Beschreibung:

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Unternehmensteuerreform ist durch den Bundestag verabschiedet wor­den und soll nach Zustimmung durch den Bundesrat Anfang 2008 in Kraft tre­ten. Damit wird der kombinierte Unternehmensteuersatz aus Körper­schaft- und Ge­werbesteuer sowie Solidaritätszuschlag von durchschnittlich 39% auf un­ter 30% abgesenkt. Zur Gegenfinanzierung wird u.a. eine Zins­schranke ein­ge­führt, die die bisher zumindest im Rahmen der Körper­schaftsteuer geltende Ab­zugsfähigkeit von Fremdkapitalzinsen einschränkt. Dieser Aspekt wird aber als ei­ne wesentliche Determinante der Kapitalstruktur­ent­scheidung gesehen. Die Ar­beit zeigt daher zunächst den grundlegenden Einfluss der betrieblichen Steu­ern auf die Kapitalstrukturentscheidung auf. Insbesondere werden die un­ter­schiedlichen theoretischen Erklärungsansätze dargestellt und anhand ver­schiedener empirischer Untersuchungen erläutert. Abschließend werden dann Anpassungsreaktionen der Unternehmen auf die Unter­nehmensteuerreform aufgezeigt. Hierbei wird außerdem eine Mög­lichkeit zur Integration der vorgeschlagenen Zinsschranke in die gängi­gen DCF-Bewertungsverfahren APV und WACC aufgezeigt. Anhand von Bei­spiel­unternehmen kann dann die praktische Relevanz dargestellt und verdeutlicht werden.

MATERIAS: Unternehmensbewertung, Kapitalstrukturentscheidung, Unternehmensteuerreform, Zinsschranke, betriebliche Steuern, Anpassungsreaktionen Unternehmensteuerreform, tax shield