• Kommentar Internationales Beihilfenrecht 2009. Eine anhand der Gesetzgebung und Rechtsprechung kommentierte Darstellung des Beihilfenrechts im Regelu

Verlag:
Saarbrücker Verlag für Rechtswissenschaften
Erscheinungsdatum:
2010-07-15
Autoren:

(Dr.-iur. Trygve Ben Holland, LL.M. lehrt Wirtschaftsrecht und ist als Berater internationalisierten Mittelstandes tätig, RA Henning Braem im Bereich des Europa- und Arbeitsrechtes; Ingo Osterloh, Dipl.-Steuerjurist (FH), ist Mitarbeiter der Rechtsabteilung bei Voss Schnitger Steenken Bünger & Partner.)
ISBN:
9783861940067

Beschreibung:

Das supranationale Beihilfenrecht der EG stellt ein eigenständiges Rechtsregime dar, an dem sich die förderpolitischen Maßnahmen der Mitgliedstaaten sowie einiger Drittstaaten zu orientieren haben. Vorliegendes Buch behandelt das Beihilfenrecht in sechs Abschnitten auf Ebene der WTO, der Abkommen der EG mit Dritten, des Primär- und Sekundärrechts der EG sowie auf deutscher Rechtsebene. Die relevanten Normen werden in sich, im Kontext internationaler Abkommen und anhand der Rechtsprechung einheitlich thematisch kommentiert, so dass sich dem Leser Systematik und Bestimmungen ebenso anschaulich wie umfassend auf mehreren Stufen erschließen. Das Buch richtet sich an Beihilfenberater und Unternehmen, die Beihilfen in ihrer strategisch-finanziellen Planung zu nutzen beabsichtigen, aber auch an Studenten der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Rechtsstand ist der 01. Juli 2009.

MATERIAS: Drittstaaten, Beihilfenrecht, Subventionen, Förderungen, Mittelstand, KMU, Kommentar, Europarecht