Urteil Nr. EnVR 50/18 des Kartellsenat des Bundesgerichtshofs, 03-06-2020

Datum der Entscheidung:2020/06/03
Emittent:Kartellsenat
 
KOSTENLOSER AUSZUG
ECLI:DE:BGH:2020:030620BENVR50.18.0
BUNDESGERICHTSHOF
BESCHLUSS
EnVR 50/18 Verkündet am:
3. Juni 2020
Anderer,
Justizangestellte
als Urkundsbeamtin
der Geschäftsstelle
in dem energiewirtschaftsrechtlichen Verwaltungsverfahren
Nachschlagewerk: ja
BGHZ: nein
BGHR: ja
GasNEV § 6 Abs. 3 Satz 3
Bei Gasversorgungsnetzen in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern,
Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind zeitnahe übliche Anschaffungs-
und Herstellungskosten für Anlagegüter, deren Errichtung zeitlich vor ihrer
erstmaligen Bewertung in Deutscher Mark liegt, diejenigen Anschaffungs- und
Herstellungskosten, welche in zeitlicher Nähe zur erstmaligen Bewertung dieser
Anlagegüter in Deutscher Mark üblich waren.
BGH, Beschluss vom 3. Juni 2020 - EnVR 50/18 - OLG Brandenburg

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN