Urteil Nr. I ZB 28/01 des I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 04-06-2002

CourtI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
Docket NumberI ZB 28/01
BUNDESGERICHTSHOF
BESCHLUSS
I ZB 28/01
vom
4. Juni 2002
in der Beschwerdesache

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN
2 temas prácticos
  • Urteil Nr. VIII ZB 12/10 des VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 22-06-2010
    • Deutschland
    • VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 22 Junio 2010
    ...vom 4. Oktober 2000 - XI ZB 9/00, juris, Tz. 9; vom 10. Januar 2001 - XII ZB 127/00, BGHRe-port 2001, 483, unter II; vom 4. Juni 2002 - I ZB 28/01, BGHReport 2002, 1114, II 1 b; jeweils m.w.N.). Ein Nachschieben von Gründen ist unzulässig; lediglich erkennbar unklare oder ergänzungsbedürfti......
  • Urteil Nr. XII ZB 224/04 des XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 18-01-2006
    • Deutschland
    • XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 18 Enero 2006
    ...vom 4. März 2004 - IX ZB 71/03 - FamRZ 2004, 1552), sondern neuen Vortrag darstellen würde (vgl. BGH, Beschluss vom 4. Juni 2002 - I ZB 28/01 - BGHReport 2002, 1114 f.). Alle Tatsachen, die für die Wiedereinsetzung von Bedeutung sein können, müssen nämlich innerhalb der zweiwöchigen Antrags......
2 sentencias
  • Urteil Nr. VIII ZB 12/10 des VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 22-06-2010
    • Deutschland
    • VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 22 Junio 2010
    ...vom 4. Oktober 2000 - XI ZB 9/00, juris, Tz. 9; vom 10. Januar 2001 - XII ZB 127/00, BGHRe-port 2001, 483, unter II; vom 4. Juni 2002 - I ZB 28/01, BGHReport 2002, 1114, II 1 b; jeweils m.w.N.). Ein Nachschieben von Gründen ist unzulässig; lediglich erkennbar unklare oder ergänzungsbedürfti......
  • Urteil Nr. XII ZB 224/04 des XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 18-01-2006
    • Deutschland
    • XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 18 Enero 2006
    ...vom 4. März 2004 - IX ZB 71/03 - FamRZ 2004, 1552), sondern neuen Vortrag darstellen würde (vgl. BGH, Beschluss vom 4. Juni 2002 - I ZB 28/01 - BGHReport 2002, 1114 f.). Alle Tatsachen, die für die Wiedereinsetzung von Bedeutung sein können, müssen nämlich innerhalb der zweiwöchigen Antrags......

VLEX uses login cookies to provide you with a better browsing experience. If you click on 'Accept' or continue browsing this site we consider that you accept our cookie policy. ACCEPT