Urteil Nr. II ZR 48/99 des II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 15-01-2001

CourtII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
Date15 r 2001
Docket NumberII ZR 48/99
BUNDESGERICHTSHOF
IM NAMEN DES VOLKES
URTEIL
II ZR 48/99 Verkündet am:
15. Januar 2001
Vondrasek
Justizangestellte
als Urkundsbeamtin
der Gescftsstelle
in dem Rechtsstreit
Nachschlagewerk: ja
BGHZ : nein
BGHR : ja
BGB § 705
Veräußert ein Gesellschafter in Erfüllung einer ihm gegenüber der Gesellschaft ob-
liegenden Beitragspflicht der Gesellschaft ein Grundstück, so steht auch die im
Rücktrittsfalle eintretende Verpflichtung zur Verzinsung des Kaufpreises in unmittel-
barem Zusammenhang mit der Beitragspflicht, so daß der Zinsanspruch im Wege
der actio pro socio geltend gemacht werden kann.
ZPO § 138
Zu den Anforderungen an die Substantiierungspflicht.
ZPO § 296
Begründet der Kläger einen zunächst auf Vertrag gestützten Zahlungsanspruch im
Laufe des Rechtsstreits zusätzlich damit, daß der Beklagte ihm wegen vorsätzlichen
Verschuldens bei Vertragsschluß Schadensersatz zu zahlen habe, kommt eine Zu-

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN
3 temas prácticos
  • Urteil vom 05. Mai 2020 - 2 BvR 859/15
    • Deutschland
    • Bundesverfassungsgericht (Deutschland)
    • 5 Mayo 2020
    ...verwertbar bleibt, durch die Zulassung ein neuer Prozess vermieden wird (vgl. etwa BGH, Urteil vom 15. Januar 2001 - II ZR 48/99 -, Rn. 17; BVerwG, Urteil vom 22. Februar 1980 - IV C 61.77 -, Rn. 23) und auch für den geänderten Streitgegenstand die Sachurteilsvoraussetzungen vorliegen (vgl.......
  • Urteil Nr. VIII ZR 247/15 des VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 20-09-2016
    • Deutschland
    • VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 20 Septiembre 2016
    ...Angriffsmittel un-terliegt (BGH, Urteile vom 23. April 1986 - VIII ZR 93/85, WM 1986, 864 unter II 2 b aa; vom 15. Januar 2001 - II ZR 48/99, NJW 2001, 1210 unter B II; BAG, NJW 2006, 2716 Rn. 12; MünchKommZPO/Prütting, 4. Aufl., § 296 Rn. 41 mwN). Die Voraussetzungen für die Zulässigkeit e......
  • Urteil Nr. IX ZR 207/11 des IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 25-10-2012
    • Deutschland
    • IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 25 Octubre 2012
    ...Anspruch ein auf eine schuldhafte Vertragsverletzung gestützter Anspruch geltend gemacht wird (BGH, Urteil vom 15. Januar 2001 - II ZR 48/99, NJW 2001, 1210, 1211). (2) In dieser Weise verhielt es sich in dem Vorprozess. Dort hatte D. zunächst einen Anspruch aus Vertrag und nachträglich unt......
3 sentencias
  • Urteil vom 05. Mai 2020 - 2 BvR 859/15
    • Deutschland
    • Bundesverfassungsgericht (Deutschland)
    • 5 Mayo 2020
    ...verwertbar bleibt, durch die Zulassung ein neuer Prozess vermieden wird (vgl. etwa BGH, Urteil vom 15. Januar 2001 - II ZR 48/99 -, Rn. 17; BVerwG, Urteil vom 22. Februar 1980 - IV C 61.77 -, Rn. 23) und auch für den geänderten Streitgegenstand die Sachurteilsvoraussetzungen vorliegen (vgl.......
  • Urteil Nr. VIII ZR 247/15 des VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 20-09-2016
    • Deutschland
    • VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 20 Septiembre 2016
    ...Angriffsmittel un-terliegt (BGH, Urteile vom 23. April 1986 - VIII ZR 93/85, WM 1986, 864 unter II 2 b aa; vom 15. Januar 2001 - II ZR 48/99, NJW 2001, 1210 unter B II; BAG, NJW 2006, 2716 Rn. 12; MünchKommZPO/Prütting, 4. Aufl., § 296 Rn. 41 mwN). Die Voraussetzungen für die Zulässigkeit e......
  • Urteil Nr. IX ZR 207/11 des IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 25-10-2012
    • Deutschland
    • IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 25 Octubre 2012
    ...Anspruch ein auf eine schuldhafte Vertragsverletzung gestützter Anspruch geltend gemacht wird (BGH, Urteil vom 15. Januar 2001 - II ZR 48/99, NJW 2001, 1210, 1211). (2) In dieser Weise verhielt es sich in dem Vorprozess. Dort hatte D. zunächst einen Anspruch aus Vertrag und nachträglich unt......

VLEX uses login cookies to provide you with a better browsing experience. If you click on 'Accept' or continue browsing this site we consider that you accept our cookie policy. ACCEPT