Urteil Nr. VI ZB 26/01 des VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 18-09-2001

Datum der Entscheidung:2001/09/18
Emittent:VI. Zivilsenat
 
KOSTENLOSER AUSZUG
BUNDESGERICHTSHOF
BESCHLUSS
VI ZB 26/01
vom
18. September 2001
in dem Rechtsstreit
Nachschlagewerk: ja
BGHZ:
nein
ZPO §§ 233 F f, 519 Abs. 2 Satz 3
Der Anwalt kann bei einem ersten Antrag auf Verlängerung der Berufungsbegrün-
dungsfrist grundsätzlich erwarten, daß dem Antrag entsprochen wird, wenn einer der
Gründe des § 519 Abs. 2 Satz 3 ZPO vorgebracht worden ist.
BGH, Beschluß vom 18. September 2001 - VI ZB 26/01 - OLG Dresden
LG Zwickau

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN