Urteil Nr. VIII ZB 26/00 des VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 09-01-2001

CourtVIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
Docket NumberVIII ZB 26/00
BUNDESGERICHTSHOF
BESCHLUSS
VIII ZB 26/00
vom
9. Januar 2001
in dem Rechtsstreit
Nachschlagewerk: ja
BGHZ: nein
BGHR:
ja
ZPO § 233 B, Fb, Fc, Fd
Das Fristenwesen in einer Rechtsanwaltskanzlei muß so organisiert sein, daß bei
Einlegung einer Berufung das mutmaßliche Ende der Berufungsbegründungsfrist bei
oder alsbald nach Absendung der Berufungsschrift im Fristenkalender notiert wird.
Ein insoweit gegebenes Organisationsverschulden bleibt nicht deswegen folgenlos,
weil der Anwalt nach Mitteilung des Eingangsdatums der Berufung zur Notierung der
endgültig berechneten Frist eine Einzelanweisung erteilt hat, deren Befolgung die
durch das Organisationsverschulden geschaffene Gefahrenlage noch rechtzeitig
beseitigt tte.
BGH, Beschluß vom 9. Januar 2001 - VIII ZB 26/00 - OLG Karlsruhe
LG Offenburg

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN
3 temas prácticos
  • Urteil Nr. VI ZB 38/02 des VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 11-02-2003
    • Deutschland
    • VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 11 Febrero 2003
    ...haben könnten (vgl.hierzu Senatsbeschluß vom 5. November 2002 - VI ZR 399/01 - NJW 2003,435 f. und BGH, Beschluß vom 9. Januar 2001 - VIII ZB 26/00 - NJW-RR 2001,782 f.).Das für die Fristversäumung ursächliche Versehen der BüroangestelltenH. steht dem Wiedereinsetzungsbegehren des Klägers n......
  • Urteil Nr. IX ZB 604/02 des IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 18-09-2003
    • Deutschland
    • IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 18 Septiembre 2003
    ...desBerufungsgerichts von der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs abwei-chen (vgl. insoweit BGH, Beschluß vom 9. Januar 2001 - VIII ZB 26/00, NJW-RR 2001, 782 f; vom 5. November 2002 - VI ZR 399/01, NJW 2003, 435 f).Entscheidend für die Fristversäumung war im Streitfall nicht ein weisungsw......
  • Urteil Nr. VI ZR 419/01 des VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 17-09-2002
    • Deutschland
    • VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 17 Septiembre 2002
    ...die durch das Organisationsverschul-den geschaffene Gefahrenlage noch rechtzeitig beseitigt hätte (vgl. BGH,Beschluß vom 9. Januar 2001 - VIII ZB 26/00 - NJW-RR 2001, 782, 783). So-weit der Bundesgerichtshof an anderer Stelle (vgl. Beschlüsse vom 18. März1998 - XII ZB 180/96 - NJW-RR 1998, ......
3 sentencias
  • Urteil Nr. VI ZB 38/02 des VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 11-02-2003
    • Deutschland
    • VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 11 Febrero 2003
    ...haben könnten (vgl.hierzu Senatsbeschluß vom 5. November 2002 - VI ZR 399/01 - NJW 2003,435 f. und BGH, Beschluß vom 9. Januar 2001 - VIII ZB 26/00 - NJW-RR 2001,782 f.).Das für die Fristversäumung ursächliche Versehen der BüroangestelltenH. steht dem Wiedereinsetzungsbegehren des Klägers n......
  • Urteil Nr. IX ZB 604/02 des IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 18-09-2003
    • Deutschland
    • IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 18 Septiembre 2003
    ...desBerufungsgerichts von der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs abwei-chen (vgl. insoweit BGH, Beschluß vom 9. Januar 2001 - VIII ZB 26/00, NJW-RR 2001, 782 f; vom 5. November 2002 - VI ZR 399/01, NJW 2003, 435 f).Entscheidend für die Fristversäumung war im Streitfall nicht ein weisungsw......
  • Urteil Nr. VI ZR 419/01 des VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 17-09-2002
    • Deutschland
    • VI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs
    • 17 Septiembre 2002
    ...die durch das Organisationsverschul-den geschaffene Gefahrenlage noch rechtzeitig beseitigt hätte (vgl. BGH,Beschluß vom 9. Januar 2001 - VIII ZB 26/00 - NJW-RR 2001, 782, 783). So-weit der Bundesgerichtshof an anderer Stelle (vgl. Beschlüsse vom 18. März1998 - XII ZB 180/96 - NJW-RR 1998, ......

VLEX uses login cookies to provide you with a better browsing experience. If you click on 'Accept' or continue browsing this site we consider that you accept our cookie policy. ACCEPT