Urteil Nr. XII ZB 285/17 des XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 20-06-2018

ECLIECLI:DE:BGH:2018:200618BXIIZB285.17.0
Docket NumberXII ZB 285/17
Date20 Junio 2018
CourtXII. Zivilsenat
ECLI:DE:BGH:2018:200618BXIIZB285.17.0
BUNDESGERICHTSHOF
BESCHLUSS
XII ZB 285/17
vom
20. Juni 2018
in der Familiensache
Nachschlagewerk: ja
BGHZ: nein
BGHR: ja
AUG § 64; FamFG §§ 113, 117 Abs. 1; ZPO §§ 240, 250; InsO §§ 38, 40
a) Gegen eine Entscheidung, mit der die Beschwerde im Verfahren der Voll-
streckbarerklärung eines ausländischen Titels nach § 64 AUG verworfen
wird, ist die Rechtsbeschwerde zulassungsfrei statthaft.
b) Die Beschwerde im Verfahren der Vollstreckbarerklärung nach § 64 AUG
unterliegt dem für Familienstreitsachen geltenden Begründungserfordernis
des § 117 Abs. 1 FamFG (Abgrenzung zu Senatsbeschluss vom 31. Mai
2017 - XII ZB 122/16 - FamRZ 2017, 1705).
c) Im Verfahren auf Exequatur ausländischer Titel ist eine Unterbrechung nach
§ 240 ZPO möglich (Fortführung von BGH Beschluss vom 17. Juli 2008
- IX ZR 150/05 - FamRZ 2008, 1749).
d) Die Teilaufnahme eines unterbrochenen Rechtsstreits ist jedenfalls dann
möglich, wenn über den aufgenommenen Teil ohne Verstoß gegen das Ge-
bot der Widerspruchsfreiheit von Teil- und Schlussurteil durch entsprechen-
des Teilurteil entschieden werden könnte (im Anschluss an BGH Beschluss
vom 27. März 2013 - III ZR 367/12 - NJW-RR 2013, 683).
BGH, Beschluss vom 20. Juni 2018 - XII ZB 285/17 - Kammergericht Berlin
AG Schöneberg
- 2 -
Der XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 20. Juni 2018 durch den
Vorsitzenden Richter Dose und die Richter Schilling, Dr. Nedden-Boeger,
Dr. Botur und Guhling
beschlossen:
Auf die Rechtsbeschwerde des Antragsgegners wird der Be-
schluss des 3. Zivilsenats - Senat für Familiensachen - des Kam-
mergerichts in Berlin vom 10. April 2017 unter Zurückweisung des
weitergehenden Rechtsmittels im Kostenpunkt und insoweit auf-
gehoben, als das Kammergericht auch die über die Vollstreckbar-
erklärung hinsichtlich des ab 1. Juni 2014 zu zahlenden monatli-
chen Unterhalts hinausgehende Beschwerde des Antragsgegners
gegen den Beschluss des Amtsgerichts Schöneberg vom 30. Juni
2016 verworfen hat.
Im Umfang der Aufhebung wird die Sache zur erneuten Behand-
lung und Entscheidung, auch über die Kosten des Rechtsbe-
schwerdeverfahrens, an das Kammergericht zurückverwiesen.
Wert: bis 30.000
Gründe:
A.
Das Verfahren hat die Vollstreckbarerklärung eines kalifornischen Unter-
haltstitels zum Gegenstand.
1

Um weiterzulesen

FORDERN SIE IHR PROBEABO AN
2 temas prácticos
  • Urteil Nr. II ZR 169/22 des II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 31-01-2023
    • Deutschland
    • II. Zivilsenat
    • 31. Januar 2023
    ...Rechtsstreit unterbrochen (BGH, Beschluss vom 10. Dezember 2014 - XII ZR 136/12, ZIP 2015, 399 Rn. 15; Beschluss vom 20. Juni 2018 - XII ZB 285/17, FamRZ 2018, 1347 Rn. 38; anders für den wett-bewerbsrechtlichen Drittauskunftsanspruch: BGH, Urteil vom 1. Oktober 2009 - I ZR 94/07, ZIP 2010,......
  • Urteil Nr. IX ZR 21/19 des IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 17-12-2020
    • Deutschland
    • IX. Zivilsenat
    • 17. Dezember 2020
    ...102/97, BGHZ 143, 246, 250; Beschluss 16 17 18 - 8 - vom 10. Dezember 2014 - XII ZR 136/12, ZInsO 2015, 523 Rn. 15; vom 20. Juni 2018 - XII ZB 285/17, FamRZ 2018, 1347 Rn. 38). Im Streitfall verfolgen die Klä-gerinnen einen Individualschaden. Ein etwaiger Gesamtschaden bildet indessen einen......
2 sentencias
  • Urteil Nr. II ZR 169/22 des II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 31-01-2023
    • Deutschland
    • II. Zivilsenat
    • 31. Januar 2023
    ...Rechtsstreit unterbrochen (BGH, Beschluss vom 10. Dezember 2014 - XII ZR 136/12, ZIP 2015, 399 Rn. 15; Beschluss vom 20. Juni 2018 - XII ZB 285/17, FamRZ 2018, 1347 Rn. 38; anders für den wett-bewerbsrechtlichen Drittauskunftsanspruch: BGH, Urteil vom 1. Oktober 2009 - I ZR 94/07, ZIP 2010,......
  • Urteil Nr. IX ZR 21/19 des IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs, 17-12-2020
    • Deutschland
    • IX. Zivilsenat
    • 17. Dezember 2020
    ...102/97, BGHZ 143, 246, 250; Beschluss 16 17 18 - 8 - vom 10. Dezember 2014 - XII ZR 136/12, ZInsO 2015, 523 Rn. 15; vom 20. Juni 2018 - XII ZB 285/17, FamRZ 2018, 1347 Rn. 38). Im Streitfall verfolgen die Klä-gerinnen einen Individualschaden. Ein etwaiger Gesamtschaden bildet indessen einen......

VLEX uses login cookies to provide you with a better browsing experience. If you click on 'Accept' or continue browsing this site we consider that you accept our cookie policy. ACCEPT